D-RLT BAW NW U11-U19 Kleiningersheim 2024

Erstellt am .

Zur 2. Jugend D-Rangliste 2024 in Kleiningersheim, reiste der SV Illingen mit fünf Kindern an.

Um 9:30 ging es für die beiden U11 Starter Karl Munzig und Emil Bronner auch direkt mit den ersten Spielen los.

Beiden konnte man im ersten Spiel die Anfangsnervosität anmerken, was leider zu knappen Niederlagen führte. Im weiteren Turnierverlauf legte Karl Munzig diese jedoch schnell ab und steigerte somit seine Leistung, sodass er am Ende auf dem 4. Platz im Jungeneinzel U11 landete. Für Emil Bronner lief es leider nicht ganz so gut. Er war zum Ende des Turniertages allerdings der Illinger Spieler mit den meisten Sätzen, da er bis auf eines, alle seiner vier Spiele in drei Sätzen spielte, die alle sehr knapp und somit kräftezehrend waren.

Als einziges Mädchen vom SV Illingen war Vanessa Zimmermann im Mädcheneinzel U13 an den Start gegangen. Aufgrund geringer Teilnehmerzahlen wurde diese mit den Mädchen U11 zusammengelegt, sodass Sie sich in einer 5er-Gruppe wiederfand.

Nach einigen starken Spielen konnte Sie sich den dritten Platz in dieser erkämpfen.

Vervollständig wurde das Illinger Teilnehmerfeld von den beiden Routiniers Louis Bronner und Sven Zimmermann, die im Jungeneinzel U15 auf Punktejagd gingen.

Bis es so weit war, mussten Sie sich jedoch gedulden, denn aufgrund des großen Teilnehmerfeldes in der U15 wurde erst noch eine Qualifikationsrunde gespielt.

Durch Ihr gutes Abschneiden in vorangegangenen Turnieren, waren die Beiden jedoch direkt für die Hauptrunde gesetzt und hatten dort dann zusätzlich in der ersten Runde jeweils ein Freilos, sodass Sie erst in der zweiten Runde loslegen konnten.

Trotz der langen Wartezeit konnten Sie durch Ihre Turniererfahrung die Spannung hochhalten und sicherten sich in hart umkämpften Spielen jeweils den ersten Sieg.

Auch die Viertelfinalspiele konnten die Beiden für sich entscheiden.

Im Halbfinale trafen Louis Bronner und Sven Zimmermann dann bereits aufeinander.

Nachdem Louis Bronner im vorangegangenen Spiel ein sehr laufintensives drei Satz Match hatte, tat er sich im vereinsinternen Duell schwer und verlor beide Sätze mit 21:14 gegen Sven Zimmermann.

Somit ging es für Louis Bronner ins Spiel um Platz 3, welches er leider gegen Neev Mohanty vom SV Böblingen mit 21:13 und 21:10 verlor. Somit war es am Ende der Einzel ein toller 4. Platz für Louis Bronner in einem sehr starken U15er Feld.

Sven Zimmermann traf im Finale auf Sebastian Rief vom TV Echterdingen.

Im ersten Satz warf er nochmal alles rein und verlor knapp mit 22:20. Im zweiten Satz merkte man auch ihm den langen Turniertag an, es war mittlerweile 16:00 Uhr, somit musste er sich auch im zweiten Satz mit 21:8 geschlagen geben. Am Ende war es somit der 2. Platz für Sven Zimmermann.

Doch damit war noch nicht Schluss, Vanessa Zimmermann, Louis Bronner und Sven Zimmermann starteten nach ganz kurzer Verschnaufpause noch in den Doppeldisziplinen.

Den Anfang machte Vanessa Zimmermann, die zusammen mit Felicia Kalbantner (SV Fellbach) Aufgrund fehlender Meldung im Mädchendoppel U13, nun stattdessen im Mädchendoppel U15 antreten mussten.

Auch dort gab es kaum Meldungen, sodass es nur ein Spiel gab.

Das Doppel gegen die U15 Spielerinnen Lara Fritz und Lina Schütrumpf (beide TSF Gschwend), ging zwar verloren, die beiden verkauften sich aber mit 21:19 und 21:15 sehr gut. Vor allem da beide keinerlei Erfahrung in der Doppeldisziplin hatten.

Am Ende bedeutete dies den 2. Platz im Mädchendoppel U15.

Für die beiden Illinger Jungs war es auch die erste Teilnahme an der Doppeldisziplin.

Beide hatten sich jedoch erfahrenere Doppelspieler als Teamkameraden, welche Sie in einem Jugendcamp des Badmintonverbands kennenlernten, zur Seite geholt.

Somit trat Louis Bronner zusammen mit Piet Nöppert (TS Esslingen) und Sven Zimmermann mit Gabriel Prinz (SV Primisweiler) in einer 5er-Gruppe im Jungendoppel U15 an.

In der Gruppe musste jede Paarung gegen jede antreten.

Dabei kristallisierte sich schnell heraus, dass die beiden Paarungen mit Illinger Beteiligung die Favoriten waren und das Spiel gegeneinander die Entscheidung über den Gruppensieg und somit die Platzierung bringen würde.

Das entscheidende Spiel war hart umkämpft und ging über drei Sätze mit dem besseren Ende für Louis Bronner und Piet Nöppert (22:20 / 11:21 / 21:18).

Somit konnte Louis Bronner mit Piet Nöppert den 1. Platz ergattern, während Sven Zimmermann mit Gabriel Prinz den 2. Platz einnahmen.

Für die erste Doppelerfahrung war das ein gelungener Tag und somit endete ein für den SV Illingen erfolgreicher Turniertag mit ausgepowerten, aber glücklichen Kindern mit der letzten Siegerehrung um 21:00 Uhr.

  Louis Bronner

Louis Bronner

Vanessa Zimmermann

Siegerehrung JE-U11; 4. Platz Karl Munzig (rechts)

Siegerehrung ME-U13; 3. Platz Vanessa Zimmermann (2. v.l.)

Siegerehrung JE-U15; 4. Platz Louis Bronner (links) und 2. Platz Sven Zimmermann (2. v.r.)

Siegerehrung MD-U15; 2. Platz Vanessa Zimmermann (2. v.r.) und Felicia Kalbantner (rechts)

Siegerehrung JD-U15; 1. Platz Louis Bronner (2. v.r.) und Piet Nöppert (rechts) sowie 2. Platz Sven Zimmermann (3. v.l.) und Gabriel Prinz (4. v.l.)

v.l.n.r. Sven Zimmermann, Louis Bronner, Emil Bronner, Vanessa Zimmermann

27. Strombergturnier 2024

Erstellt am .

 

Meldung ab sofort möglich per eMail oder Online Formular

für Erwachsene am 29. Juni 2024

Doppel und Mixed in

3 Leistungsgruppen:

A Landesliga aufwärts

B Kreisliga / Bezirksliga

C Freizeitspieler / Kreisklasse

 

für Jugendliche am 30. Juni 2024

Mädchen- und Jungeneinzel in den Altersklassen

U11, U13, U15, U17, U19

Spielbeginn an beiden Tagen: 10.00 Uhr (Anmeldung bis 9.30 Uhr)

Ort: Stromberg-Sporthalle in Illingen

Je nach Anzahl der eingehenden Meldungen wird die Teilnehmerzahl evtl. begrenzt.

Hier gibt es die Ausschreibung:

27. Stromberg-Turnier in Illingen


Meldeschluss: 21. Juni 2024

Meldungen an Andreas Zimmermann (eMail oder per Online Formular)

1. D-Rangliste BAW NW U11-U19 Illingen 2024

Erstellt am .

Am Samstag, den 09.03.2024 fand in Illingen das erste D-Ranglistenturnier
im Bezirk Nordwürttemberg im Jahr 2024 statt.

Gemeldet wurden 64 Spieler und Spielerinnen, insgesamt gab es 112 Spiele in 9 Konkurrenzen.

Teilnehmer aus Illingen:

Konkurrenz Spieler(in) Finaler Platz
JE U11 Karl Munzig 4
JE U11 Emil Bronner 5
ME U13 Vanessa Zimmermann 4
JE U15 Sven Zimmermann 2
JE U15 Louis Bronner 5
JE U15 Noah Kairies 6
JE U15 Younes El Ouardi 11
JE U15 Jonathan Zaiß 12

Alle Ergebnisse können Online auf Turnier.de aufgerufen werden.

Folgende Vereine waren vertreten.

Verein Meldungen
Aalener Sportallianz 4
BV Mühlacker 6
KSG Gerlingen 4
SG Schorndorf 2
SpVgg. Weil im Schönbuch 1
SV Böblingen 6
SV Fellbach 3
SV Illingen 8
SV Salamander Kornwestheim 5
TS Esslingen 5
TSF Gschwend 2
TSG Heilbronn 6
TSV Korntal 2
TV Bad Mergentheim 2
TV Echterdingen 4
TV Tamm 1
VfL Kirchheim 3
Konkurrenz Meldezahl
JE U11 6
ME U11 0
JE U13 5
ME U13 4
JE U15 12
ME U15 9
JE U17 11
ME U17 6
JE U19 7
ME U19 4
Final Positions of JE U11        
    Position Name Verein
    1 Deni Bom Sahovic TSG Heilbronn
    2 Wynnen Lim TSG Heilbronn
    3 Alexander Rall Aalener Sportallianz
    4 Karl Munzig SV Illingen
    5 Emil Bronner SV Illingen
    6 Gaurav Pradeep Mulay TS Esslingen
Final Positions of JE U13        
    Position Name Verein
    1 Narendra Balakrishnan SV Böblingen
    2 Atharv Agrawal TSG Heilbronn
    3 Noah Riedel TS Esslingen
    4 Timo Dai SV Böblingen
    5 Justus Schmidt Aalener Sportallianz
Final Positions of ME U13        
    Position Name Verein
    1 Aarohi Sahoo SV Böblingen
    2 Elizaveta Eliseeva TSV Korntal
    3 Felicia Kalbantner SV Fellbach
    4 Vanessa Zimmermann SV Illingen
Final Positions of JE U15        
    Position Name Verein
    1 Neev Mohanty SV Böblingen
    2 Sven Zimmermann SV Illingen
    3 Pranshu Agrawal SV Böblingen
    4 Simon Weber SV Salamander Kornwestheim
    5 Louis Bronner SV Illingen
    6 Noah Kairies SV Illingen
    7 Dhiren Dinesh TV Tamm
    8 Philipp Hentschel SV Böblingen
    9 Philip Steinert SV Salamander Kornwestheim
    10 Lionel Stokowski BV Mühlacker
    11 Younes El Ouardi SV Illingen
    12 Jonathan Zaiß SV Illingen
Final Positions of ME U15        
    Position Name Verein
    1 Ylvie Zahn TSV Korntal
    2 Alessia Croll TSG Heilbronn
    3 Sarah Hannikeri TSG Heilbronn
    4 Anna Frick TSF Gschwend
    5 Yiran Wen SpVgg. Weil im Schönbuch
    6 Lara Fritz TSF Gschwend
    7 Sophie Wehner BV Mühlacker
    8 Anna Baumann TS Esslingen
    9 Charlotte Schüller BV Mühlacker
Final Positions of JE U17        
    Position Name Verein
    1 Tim Gromov TV Bad Mergentheim
    2 Johannes Böttiger Aalener Sportallianz
    3 Tim Stangl SG Schorndorf
    4 Sebastian Kalbantner SV Fellbach
    5 Nikhil Bomma TV Echterdingen
    6 Roger Wang Aalener Sportallianz
    7 Tobias Heinkel TV Echterdingen
    8 Pelle Krüger SV Salamander Kornwestheim
    9 Dhruv Dhaval Modha SV Fellbach
    10 Jannis Erzer BV Mühlacker
    11 Adrian Hamza BV Mühlacker
Final Positions of ME U17        
    Position Name Verein
    1 Emma Kiesel VfL Kirchheim
    2 Lucija Dujic TSG Heilbronn
    3 Koushika Mahendran TV Echterdingen
    4 Merle Packeiser SV Salamander Kornwestheim
    5 Anna Rox TV Echterdingen
    6 Lara Gölz VfL Kirchheim
Final Positions of JE U19        
    Position Name Verein
    1 Liam Leder KSG Gerlingen
    2 Felix Haller SG Schorndorf
    3 Kevin Gedeon TV Bad Mergentheim
    4 Dennis Knobloch KSG Gerlingen
    5 Levente Szili TS Esslingen
    6 Sebastian Steinhübl VfL Kirchheim
    7 Leon Rebsamen TS Esslingen
Final Positions of ME U19        
    Position Name Verein
    1 Amelie Golbs KSG Gerlingen
    2 Nathalie Steinert SV Salamander Kornwestheim
    3 Lena Mäder KSG Gerlingen
    4 Tia Blanco BV Mühlacker

 

Erfolgreiche E-Rangliste in Heubach

Erstellt am .

Am Samstag, den 27.01.2024 ging es früh morgens in Illingen auf die Reise nach Heubach zum
1. E-Ranglistenturnier des Jahres.
Mit an Bord der beiden Trainer Robin Köhler und Andreas Zimmermann waren sechs motivierte Jugendliche aus den Altersklassen U11-U15.

Nach knapp 1 ½ h fahrt und anschließender Anmeldung in der Halle, ging es gleich zum Einspielen auf die Felder.

Pünktlich um 9:30 Uhr ging es auch schon los mit den ersten Partien für unsere Teilnehmer.
Als eine der ersten durfte Vanessa Zimmermann im Mädcheneinzel U13 ran.
Für sie war es das erste Ranglistenturnier, entsprechend aufgeregt ging es auf den Platz.
Erschwerend kam hinzu, dass sie dadurch gegen die Ranglisten zweite Felicia Kalbantner (SV Fellbach)  spielen musste.
Trotz der deutlichen Niederlage im ersten Spiel konnte Vanessa Zimmermann sich von Partie zu Partie steigern und belegte am Ende den 7. Platz.

Ähnlich erging es Younes El Ouardi, der sich bei seinem zweiten Ranglistenturnier in einer neuen Altersklasse (U15) wiederfand und erst einmal die Qualifikationsrunde spielen musste.

Leider verlor er sein Qualifikationsspiel und fand sich somit in einer dreier Gruppe um Platz 17-19 wieder. In dieser dreier Gruppe konnte er sich jedoch mit zwei Siegen durchsetzen und belegte somit den 17. Platz.

Der zweite Turnierneuling Emil Bronner ging im Jungeneinzel U11 an den Start und konnte sich in seiner vierer Gruppe mit zwei gewonnenen Spielen einen hervorragenden 2. Platz sichern.

Noah Kairies (der neu in der Altersklasse U15 antrat), Louis Bronner sowie Sven Zimmermann erwischten einen hervorragenden Start im Jungeneinzel U15, das mit 19 Teilnehmern eines der größten Teilnehmerfelder hatte.

Alle drei konnten Ihre ersten beiden Spiele souverän gewinnen und zogen ins Halbfinale ein.
Dies hatte zur Folge, dass Noah Kairies auf Sven Zimmermann traf.
Im vereinsinternen Duell behielt Sven Zimmermann mit 21:10 und 21:10 die Oberhand und sah sich im Final wieder in einem Vereinsinternen Duell Louis Bronner gegenüber. Dieser hatte das Halbfinale gegen Nevio Solazzo (TSV Schlechtbach) mit 21:9 und 21:12 entscheiden können.

Auf diesen traf nun Noah Kairies im Spiel um Platz drei und konnte sich mit 21:12 und 21:5 durchsetzen.

Das hart umkämpfte Finalspiel im Jungeneinzel U15 konnte Sven Zimmermann mit 21:17 und 21:15 für sich entscheiden.

Somit waren die ersten drei Plätze auf dem Podest vom Sv Illingen belegt und die Illinger Spieler konnten gegen 19:30 müde, aber erfolgreich die Heimreise antreten.

v.l.n.r. Sven Zimmermann, Emil Bronner, Vanessa Zimmermann, Andreas Zimmermann (Trainer), Louis Bronner, Noah Kairies, Younes El Ouardi

 

v.l.n.r. Sven Zimmermann, Emil Bronner, Vanessa Zimmermann, Louis Bronner, Noah Kairies, Younes El Ouardi

v.l.n.r. Louis Bronner, Vanessa Zimmermann, Emil Bronner, Younes El Ouardi, Noah Kairies, Sven Zimmermann

v.l.n.r. Noah Kairies, Sven Zimmermann, Louis Bronner

Sven Zimmermann

Illinger Badminton-Jugend erfolgreich bei D-Rangliste in Ingersheim

Erstellt am .

Drei Illinger Jugendliche hatten auf den vergangenen E-Ranglisten so viele Punkte gesammelt, dass sie am letzten Samstag beim D-Ranglisten-Turnier Nord-Württemberg in Ingersheim spielberechtigt waren.

Noah Kairies (U13) gestaltete die beiden Gruppenspiele seiner starken Dreiergruppe ausgeglichen, musste seinen Gegnern aber den Sieg überlassen. Im Platzierungsmatch ließ er dann nichts  anbrennen, siegte in zwei Sätzen gegen Jamie Zühlke (Heubach) und wurde Fünfter.

Sven Zimmermann und Louis Bronner (beide U15) starteten jeweils mit klaren Siegen gegen Samuele di Mauro (Gschwend) bzw. Nikhil Bomma (Echterdingen).

Für Louis Bronner ging es im Folgespiel gegen Dhiren Dinesh (Tamm) eng zu. Nach 18:21 21:15 ließen die Kräfte etwas nach. So musste er den Entscheidungssatz 11:21 und das Match abgeben. Nach zwei weiteren Siegen gegen Thanathon Thanee (Gschwend) und Simon Weber (Kornwestheim) verbesserte er mit Rang 5 seine Ranglistenposition um zwei Plätze.

Sven Zimmermann schaffte nach dem Auftaktsieg in einem kraftraubenden Dreisatzmatch gegen Simon Weber (Kornwestheim) den Sprung unter die Top Vier. Im ausgeglichen Halbfinale gegen Tim Heinz (Heubach) verlor er den ersten Satz knapp, schaffte dann mit 21:18 den Satzausgleich, musste aber im Entscheidungssatz dem hohen Tempo Tribut zollen und verpasste das Endspiel. Das kleine Finale musste sein Gegner verletzungsbedingt absagen. So stand er mit Position 3 auf dem Treppchen und sicherte sich die Bronzemedaille.  

Erfreulich für die beiden mitgereisten Trainer Andreas Zimmermann und Ralf Speidel war, dass sich alle drei Illinger nach kleineren Startschwierigkeiten sehr schnell dem höheren Spielniveau der D-Rangliste anpassen konnten.

Louis Bronner, Noah Kairies, Sven Zimmermann

Siegerehrung JE-U15 D-RLT Ingersheim 2023

 

Illingen II erleidet herbe Niederlage in Auswärtsspiel gegen Mühlacker

Erstellt am .

Am Samstag, 21.10.2023 reiste der SV Illingen II zu einem
Auswärtsspiel nach Mühlacker, und es sollte ein Spieltag werden, den die Illinger Spieler nur ungern in Erinnerung behalten werden.
Sowohl gegen die 2. als auch die 3. Mannschaft vonMühlacker erlitt Illingen eine herbe Niederlage.
Die Spiele begannen mit einer klaren Dominanz von Mühlacker II in den  Herrendoppeln.
Alle Spiele endeten mit einem eindeutigen 2:0-Sieg in Sätzen für die Gastgeber.
Illingen II hatte Schwierigkeiten, sich gegen die starken Gegner zu behaupten, und verlor alle Herrendoppel.

Auch in den weiteren Disziplinen, darunter das Damen-Doppel, das Damen-Einzel und das gemischte Doppel, konnte Illingen II keine Gegenwehr bieten. Alle Spiele gingen ebenfalls mit 2:0-Sätzen an Mühlacker II. Die Gastgeber zeigten sich in Bestform und sicherten sich Punkt um Punkt.
Ein kleiner Trost für Illingen II kam im dritten Herreneinzel, als ein Satzgewinn gelang.
Dennoch gewann Mühlacker II auch dieses Spiel mit 2:1 Sätzen und sicherte sich damit den Gesamtsieg.

Im Duell gegen Mühlacker III erging es Illingen nicht viel besser.
Durch eine schwere Knieverletzung einer Tammer Spielerin im ersten Spiel gegen
Mühlacker III, konnte der TV Tamm II sein zweites Spiel gegen Mühlacker II nicht antreten.
Mühlacker III konnte daher seinen Kader mit einigen Spielern der 2. Mannschaft verstärken.
Das Spiel endete mit einem 7:1-Sieg für Mühlacker III. Einzig das 3. Herreneinzel konnte
Illingen II klar in 2 Sätzen gewinnen, was ein Lichtblick inmitten der Niederlagen war.

Beide Illinger Mannschaften holen ersten Saisonpunkt

Erstellt am .

Spielbericht der 1. Mannschaft

Die erste Mannschaft gleich mit einem Punktgewinn in die neue Landesligasaison gestartet.

Am 08.10.2023 ging es gegen den Aufsteiger aus Tamm. Keine leichte Aufgabe, aber der SV Illingen hatte sich dieses Jahr besonders intensiv auf die Saison vorbereitet. Besonders bei den Doppeln wollte man die Punkteausbeute im Vergleich zur letzten Saison steigern. Dies zahlte sich gleich zu Beginn der Begegnung aus: Alle drei Doppel Munzig/Bopp S. (1.HD), Bopp J./Butschko (2.HD) und Dippon/Schmoller (DD) gewannen ihre Spiele und sorgten für einen optimalen Start. Danach ging es in die Einzeldisziplinen. Bopp J. gewann sein Spiel trotz verlorenem ersten Satz sicher. Das erste Herreneinzel war denkbar knapp. Leider fehlte zum Schluss das nötige Spielglück und Munzig verlor im dritten Satz mit 19:21. Auch Schmoller unterlag ihrer Gegnerin. Zum Schluss liefen parallel das gemischte Doppel und das dritte Herreneinzel. Auch hier standen die Spiele auf Messers Schneide. Leider konnten weder Bopp S./Dippon noch Butschko ihr Spiel im dritten Satz für sich entscheiden und somit trennte man sich mit einem 4:4 Untentschieden.

Trotzdem man sich über den verlorenen Punkt ärgerte, fiel das Fazit positiv aus. In allen Spielen zeigten die Illinger sehr gute Leistungen und somit ist man hochmotiviert, am nächsten Spieltag die Punkteausbeute zu steigern.

Spielbericht der 2. Mannschaft

Die Badminton Saison in der Kreisliga startete mit einem hochspannenden und hart umkämpften Duell zwischen dem TSV Löchgau III und dem SV Illingen II.

Beide Teams lieferten sich ein packendes Match, das schließlich mit einem Unentschieden endete.
Das Spiel begann mit den beiden Herrendoppeln, bei denen Illingen II die ersten Punkte des Tages holte. Die Illinger Zimmermann und Böpple setzten sich gegen Englert und Jerlitschka aus Löchgau in zwei Sätzen (14:21, 15:21) durch und sicherten ihrem Team den ersten Sieg.
Im zweiten Herrendoppel kämpften Stolte und Haas aus Illingen gegen Ullmann und Irion aus Löchgau.
Auch hier behielt Illingen die Oberhand und gewann beide Sätze mit 21:13
und 22:20, um den zweiten Punkt zu sichern.
Im Damen-Doppel zeigten Maier und Scurtu von Löchgau III eine beeindruckende Leistung
gegen Kreuzer und Haas von Illingen II. Das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi, als Löchgau den ersten Satz verlor, sich aber im zweiten und dritten Satz behauptete. Am Ende sicherte sich Löchgau den Punkt.
Die Einzelspiele brachten einige herausragende Leistungen hervor.
Im 1. Herreneinzel musste sich Stolte mit 21:14 und 21:15 gegen Englert von Löchgau III geschlagen geben.
Auch das Dameneinzel zwischen Maier (Löchgau) und Haas (Illingen) ging mit 21:17 und
21:9 an die Gastgeber.
Nach einer 21:19, 21:8 Niederlage von Böpple (Illingen) gegen Scurtu (Löchgau) im 2.
Herreneinzel, konnte erst Haas die Serie von Löchgau III stoppen, indem er in drei
spannenden Sätzen (16:21, 21:17, 11:21) seinen Gegner Irion im 3. Herreneinzel besiegte.
Denkbar knapp ging auch das gemischte Doppel aus, als Scurtu und Scurtu von Löchgau III auf Zimmermann und Kreuzer von Illingen II trafen.
Nach einem klaren 13:21 im ersten Satz ließen sich die Illinger den zweiten Satz mit 22:20 vor der Nase wegschnappen.
Erst im entscheidenden dritten Satz behielten Zimmermann und Kreuzer die Nerven und konnten schließlich mit 19:21 den 4. Punkt für Illingen II erkämpfen.
Beide Teams zeigten großen Einsatz auf dem Platz, was diesen Saisonauftakt zu einem unvergesslichen Erlebnis machte.

Festumzug 1000. Jahre Schützingen

Erstellt am .

Am Sonntag fand im Rahmen der Feierlichkeiten zu „1000. Jahre Schützingen“ ein Festumzug statt, an dem sich auch der SV Illingen mit seinen Abteilungen beteiligte.
Selbstverständlich waren auch wir als Badmintonabteilung mit einer ansehnlichen Gruppe vertreten.
Ausgestattet mit Trikots, Schlägern und einem Netz, machten wir uns an Position 16 auf den Weg durch Schützingen.
Unterwegs spielten wir (so gut es der Wind zu lies) ein paar schöne Bälle über das Netz, was bei den Zuschauern bei gelingen sehr gut angekommen ist.
Für die kleinen Besucher am Strassenrand, hatten wir noch ein paar Gummibärchen im Gepäck und konnten somit für ein paar strahlende Augen sorgen.

Vielen Dank auch an den Hauptverein, der allen am Umzug teilnehmenden SVI Kindern eine Kugel Eis am Festplatz spendierte.

Bei der 2000. Jahrfeier sind wir dann sicher auch wieder mit dabei 😉